Sardinien im Oktober 2012

Ein erlebnisreiches Jahr neigt sich so gaaaanz langsam dem Ende und das Wetter ist genau Richtig um sich endlich mal wieder Zeit für die zahlreichen Bilder zu nehmen die im Laufe der letzten Monate zusammen gekommen sind. Anfangen möchte ich heute mit einer Galerie eines meiner letzten Trips, welcher mich im Oktober wiedermal auf die Trauminsel Sardinien im Mittelmeer führte.

Die Trauminsel Sardinien im Oktober 2012 (Cala Domestica / "Piratenbucht")
Die Trauminsel Sardinien im Oktober 2012 (Cala Domestica / "Piratenbucht")

Diesmal ging es erst im Oktober los, aber das Wetter in dieser Jahreszeit kann locker mit einem Sommer in Deutschland mithalten. Die Saison ist auf der Insel Anfang Oktober praktisch zu Ende, obwohl das Wetter echt noch traumhaft ist. Gegen Ende Oktober kehrt aber auch auf Sardinien der Herbst ein, es wird Wechselhafter aber immernoch angenehm warm.

Die erste Wochenendtour ging an die Ostküste nach Porto Tramatzu (bei Villaputzu) ins Feriendorf Porto Corallo (siehe auch die Sardinien-Bildergalerie vom letzten Jahr). Man merkt das die Saison schon in den Endzügen lag, denn es war sehr wenig los. Richtig erholsam ohne den ganzen Touristentrubel. Einkaufen kann man in den umliegenden Ortschaften, in der Anlage selbst haben die meisten Geschäft schon geschlossen. Leider war das Wetter zum Bilder machen nicht besonders geignet da am Sonntag eine leichte Wolkendecke die Sonne verdeckte.

Mitte des Monats gings dann über das Wochenende wieder Richtung Ostküste an die Costa Rei (Monte Nai). Hier entstanden auch die Sonnenaufgangsbilder. Immer wieder geil sowas am Strand zu erleben und das beste im Oktober ist, das man nicht allzu zeitig dafür aufstehen muß ;-)

Die letzten Tagesausflüge Ende Oktober führten einmal an die Westküste zur Cala Domestica, auch bekannt als Piratenbucht. Anfahrt über Iglesias/Gonnesa dann auf die Küstenstraße Richtung Bugerru. Eine sehr geil Location wo es auch einiges zu entdecken gibt, es sei denn man will einfach nur den ganzen Tag in der Sonne liegen.

Der zweite Tagestrip war dann eine kleine Rundreise durch den Süden. Hinter Pula gings auf der SS195 durch die Berge nach Teulada und an der Küstenstraße entlang der Costa del Sud zurück Richtung Pula. Hier befinden sich zahlreiche kleine Buchten und es findet sicher jeder ein Plätzchen zum verweilen. Die Fahrten entlang der Küstenstraßen wie immer ein Highlight.

 

So genug geschrieben....viel Spaß mit den Bildern....bis die Tage. Comments sind wie immer erwünscht!!! Bei Interesse an den Bildern (als Leinwand ect.) einfach über das Kontaktformular melden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0