Planeten-Rendezvous im Juli - Venus und Jupiter

Wer Ende Juni / Anfang Juni bei klaren Himmel am Abend die Augen Richtung Westen gerichtet hatte, konnte ein sehr seltenes Schauspiel am Himmel beobachten: Die Konjunktion von Venus und Jupiter. Während die Venus, oder "Abendstern", schon lange als einer der hellsten Himmelskörper am Westhimmel sichtbar ist, näherte sich ein anderer heller Stern: Gasriese Jupiter, der größte Planet unseres Sonnensystems. Die beiden Himmelskörper trafen sich zu einem Date und verschmolzen dabei fast, zumindest wirkte es für das bloße Auge so. Nur 0,4 Grad südlich zog die Venus am Jupiter vorbei. 

01.07. 2015 - Spektakuläre Begegnung am Abendhimmel: Venus und Jupiter. Die Planeten sind überbelichtet um die Jupitermonde sichtbar zu machen (Sichtbar: Kallisto - Io - Europa - Jupiter / Ganymed befindet sich vor Jupiter) - Klicken zum vergrößern
01.07. 2015 - Spektakuläre Begegnung am Abendhimmel: Venus und Jupiter. Die Planeten sind überbelichtet um die Jupitermonde sichtbar zu machen (Sichtbar: Kallisto - Io - Europa - Jupiter / Ganymed befindet sich vor Jupiter) - Klicken zum vergrößern
Der Vollmond am Abend des 30.06.2015 gegen 23:30 Uhr - hier ist er zu 98% beleuchtet (Klicken zum vergrößern)
Der Vollmond am Abend des 30.06.2015 gegen 23:30 Uhr - hier ist er zu 98% beleuchtet (Klicken zum vergrößern)

Durch ein Teleskop erscheinen beide Planeten fast gleich groß, obwohl Venus lediglich 78 Millionen Kilometer von uns entfernt ist, Jupiter aber 908 Millionen Kilometer. Venus mit zeigt sich mit deutlicher Sichelgestalt, Jupiter abgeplattet und mit Monden.

Zum Planetenrendezvous gesellte sich aus Süden der Vollmond hinzu. Aus diesem Grund sind derzeit auch nicht allzu viele Sterne zu beobachten. Trotzdem lohnt es sich diese lauen Sommernächte draußen zu genießen und ein wenig in den Himmel zu schauen. Wer Glück hat sieht den ein oder anderen Himmelskörper vorbeiziehen. Venus und Jupiter kann man noch bis Ende Juli beobachten, dann Endet die Sichtbarkeit. 

In der Galerie seht ihr noch weitere Bilder der letzten Nächte. Kommentare, Fragen, Tipps usw. sind wie immer gerne gesehen.